Newsletter 'GfA Aktuell' Nr. 30 vom April 2014

Nummer 30                                                                  April 2013

 

Verfasser:
Heinz Hütter, Webmaster, Information & Kommunikation der GfA

huetter@gfa-forum.de Tel. 0821-51 54 03

 

Editorial: Veranstaltungen und Themen für den geistigen Frühjahrsputz

Ein veranstaltungsreiches Frühjahr erwartet Sie! Besonders wenn Sie sich für Themen der Arbeitsmethodik und Lebensgestaltung interessieren. Oder wenn Sie bei der Geburtstagsfeier der GfA mit Prof. Dr. Lothar Seiwert dabei sein wollen. Mit einigen Themen dieser Frühjahrsveranstaltungen befasst sich dieser Newsletter.

 

Zum Inhalt

1.  Für Schnellentschlossene: Tag der Gelassenheit 2014 am 05. April
2.  Sechzig Jahre GfA! Jubiläumsfeier am 29. Mai
3.  Die 42. Falkenstein-Seminare - zum Jubiläumspreis
4.  GABAL Frühjahrs-Impulstag 2014 für Trainer, Berater, Coachs
5.  Charisma: Selbstbewusste Körpersprache - Power Poses
6.  Arbeitsmethodik: Machen Sie sich nicht App-hängig
7.  Gedächtnistraining: Weniger Fast Food für's Gehirn - besser mehr Training
8.  Prof. Dr. Lothar Seiwert über Sinn, Stress, Arbeit und Fremdbestimmung
9.  Trainermarketing: Ein Kapitel für sich

 

1.  Für Schnellentschlossene: Tag der Gelassenheit 2014 am 05. April

Tag der GElassenheit 2014Erleben Sie im maritim Hotel & Congress Centrum, Ulm einen Tag „Gelassenheit", verbunden mit anregenden Begegnungen, interessanten Gesprächspartnern und begeisternden Referenten.

Impulse, Anregungen, Ideen - dies alles erwartet Sie bei der Veranstaltung von tempus. Über 30 Referenten zu Themen rund um Ziele und Lebensbalance bieten Vorträge und Workshops an.

GfA-Mitglieder erhalten einen Sonderpreis von 79 anstatt 99 EUR (inkl. MwSt.) bei Angabe des Stichworts "GfA79" bei der Anmeldung.

Hier geht es zum ausführlichen Programm einschließlich Begleitprogramm und Anmeldung. 

 

2.  Sechzig Jahre GfA! Jubiläumsfeier am 29. Mai

60 Jahre GfADie GfA feiert dieses Jahr ihren 60. Geburtstag! Zu diesem Anlass findet am Himmelfahrtstag im Schlosshotel Döttingen - vor Beginn der Falkenstein-Seminare - um 10 Uhr ein Sektempfang statt. Um 11 Uhr beginnt die Jubiläumsfeier.

Dabei wird Prof. Dr. Lothar Seiwert die Ehrenmitgliedschaft in der GfA verliehen. In den siebziger Jahren war Lothar Seiwert Leiter der GfA-Gruppe Stuttgart. Dann machte er sich als Trainer und Berater selbständig und startete eine beispiellose Karriere. Heute gilt der Speaker, vielfache Buchautor und, und, und ... als der „Zeitmanagement-Papst" in den deutschsprachigen Ländern.

Sein Credo: "Wir müssen einen Blick auf unser Denken und Handeln richten, eigene Prioritäten setzen und unser Leben in die Hand nehmen."

Zur Jubiläumsfeier  sind alle GfA-Mitglieder herzlich eingeladen. Sie erhalten per Post eine Einladung zur kostenlosen Teilnahme.  

 

3.  Die 42. Falkenstein-Seminare - zum Jubiläumspreis

FalkensteinZum fünften Mal in Folge finden die Falkenstein-Seminare im Schloss Döttingen im Kochertal statt.

Wir sind stolz, dass wir Ihnen drei hervorragende Referenten mit ihrem reichhaltigen Fachwissen präsentieren können.

„Das Wertvollste im Leben ist die Entfaltung der Persönlichkeit und ihrer schöpferischen Kräfte." Dieser Ausspruch von Albert Einstein steht auch für das Programm von Reingard Gschaider. In ihrem Workshop „Charisma" vermittelt sie alles, was Ihre Persönlichkeit zum Strahlen bringt, praxisnah und sofort umsetzbar.

Neben Reingard Gschaider konnten wir Matthias Böhme für den Workshop „Gedächtnistraining" und Gunter Steidinger mit dem Thema „Arbeitsmethodische Basics" gewinnen.

Von allen drei Referenten liegen uns Texte vor, die Ihnen - unabhängig von einem Seminarbesuch - wichtige Impulse schenken können:

Reingard Gschaider - Ausgeruhte leuchten heller

Gunter Steidinger - Die Komplexität des Alltags meistern

Matthias Böhme - Spickzettel

Entscheiden Sie sich für eines der drei Seminare. Lassen Sie uns von Donnerstagnachmittag (Himmelfahrt) bis Samstagabend ein wunderbares Bildungsfest erleben - gemeinsam im Kreis von guten Freunden und vielen Gleichgesinnten.

Anlässlich des 60. Geburtstags der GfA bleiben die bisherig genannten Frühbucherpreise als Jubiläumspreise über den 31.03.14 hinaus erhalten: Für GfA-Mitglieder und GABAL-Mitglieder 180 EUR, für andere Besucher 280 EUR, jeweils zzgl. der Hotelkosten.

Die Anmeldung ist über unsere Terminseite möglich. Dort finden Sie auch das komplette Programm als Faltblatt 

 

4.  GABAL Frühjahrs-Impulstag 2014 für Trainer, Berater, Coachs

GABABL- FrühjahrsimpulstagBeim Frühjahrs-Impulstag von GABAL am 26. April 2014 in Hannover stellen Ihnen Praktiker aus dem Marketing für Weiterbildner einzelne Elemente vor, aus denen Sie dann Ihre Außenwirkung kreieren.

Als Trainer, Berater, Coach oder Inhouse-Weiterbildner können Sie vor allem dies: Die gewünschten Inhalte exzellent vermitteln, Ihre Teilnehmenden aktivieren und für Transfer sorgen. Damit Sie dorthin kommen, brauchen Sie zunächst - Aufträge! Doch vielen selbstständigen Trainern fällt es eher schwer, sich um Akquise zu kümmern. Kümmern Sie sich um jene Bausteine, die zu Ihnen passen, das geht jetzt ganz einfach:

Hier ist das Programm, weitere Informationen und Anmeldung. GfA-Mitglieder nehmen zu den gleichen Preisen wie GABAL-Mitglieder teil.

 

5.  Charisma: Selbstbewusste Körpersprache - Power Poses

Power PosesErstaunliche Erkenntnisse hat Amy Cuddy, Harvard Business School, erforscht. Sie vergleicht zwei Körperhaltungen: Die Körpersprache von Macht und Selbstbewusstsein mit einer Gestik und Mimik der Hilflosigkeit. Wie dass aussieht, wie eine selbstbewusste Ausstrahlung recht einfach erlernt werden kann, vermittelt sie im Video Power Poses (In englischer Sprache).

Ebenfalls auf Youtube: „Charisma und die magische Anziehungskraft . Teil 1" mit Vortragsausschnitten von Prof. Dr. Rolf Osterhoff, der im vergangenen Jahr verstorben ist. Trotz der gekürzten Wiedergabe eine gute Einführung ins das Thema.

 

6.  Arbeitsmethodik: Machen Sie sich nicht App-hängig

SteidingerEin Plädoyer für methodengestütztes selbständiges Denken gibt Gunter Steidinger, diesjähriger Falkenstein-Referent. 

Sein stärkstes Argument für arbeitsmethodisches Handeln: „Arbeitsmethoden und Arbeitstechniken machen uns unabhängiger, reduzieren unsere Abhängigkeit von fremden Meinungen und scheinbar objektiven Vorgaben."

 

7.  Gedächtnistraining: Weniger Fast Food für's Gehirn - besser mehr Training

Imgriff-BlogDass weniger oft mehr sein kann, weniger oberflächlich aufgenommene Informationen, die nicht wirklich vom Gehirn verdaut werden, bestätigt eine neue amerikanische Untersuchung. Wie der Weblog imgriff.com   zusammenfasst, ist ein Weniger an Informationen für das Gehirn förderlich: Lieber ein gutes (Fach-)buch lesen, mehr (Denk-)Pausen einlegen oder durch Spiele und Online-Angebote die Gehirnleistung trainieren

Gehirntraining kann bestimmte mentale Funktionen verbessern. Dies jedenfalls bestätigen einige wissenschaftliche und weniger wissenschaftliche Untersuchungen. Seither ist Gehirn- und Gedächtnistraining angesagt. Der amerikanische Marktführer Lumosity  wirbt mit mehr als 50 Millionen Nutzern weltweit. Entwickelt in Zusammenarbeit  mit der Freien Universität Berlin verspricht NeuroNation  mehr Seriosität als Lumosity - zumindest nach unserem europäischen Verständnis.

Beide Online-Plattformen  bieten individuelle Trainingsprogramme an. Natürlich stehen hinter beiden Angeboten wirtschaftliche Interessen. Bei den Gratis-Angeboten ist die Anzahl der Übungen sehr begrenzt. Darüber hinaus gibt es kostenpflichtige Premiumangebote.

 

8.  Prof. Dr. Lothar Seiwert über Sinn, Stress, Arbeit und Fremdbestimmung

Seiwert-Artikel„Sinn ist das Ergebnis einer selbstbestimmten, proaktiven Lebenseinstellung." Ganz in Einklang mit diesem GfA-Credo erläutert Prof. Dr. Lothar Seiwert den Zusammenhang von Stress, Arbeit und Fremdbestimmung.

Ende März erschien ein Artikel von ihm in der Huffington Post

Darin zitiert er Viktor Frankl: „Es kommt nie und nimmer darauf an, was wir vom Leben zu erwarten haben. Vielmehr darauf, was das Leben von uns erwartet." Wer seinem Leben einen Sinn gibt, verhindere Stress. Denn dieser, so Seiwert, werde durch Fremdbestimmung und nicht durch Arbeit an sich ausgelöst.

Ausführlich stellt Prof. Dr. Seiwert dieses Thema in einem seiner neueren Bücher dar:

Seiwert, Lothar: Ausgetickt. Lieber selbstbestimmt als fremdgesteuert (Trainerbuch des Jahres in Gold). 2. Aufl. München: Ariston 2011.

 

9.  Trainermarketing: Ein Kapitel für sich

Business-WissenMarketing ist nun nicht jedes Trainers Sache.  Wer sich dennoch selbst damit befasst sollte beachten: Eine Trainerrolle muss immer zur eigenen Persönlichkeit passen.

Auf dem Webportal Business-Wissen ist eine Artikelserie entstanden, die für selbständige Trainer, Berater und Coaches einige interessante Hinweise enthält.

***

 

Mitglieder-Login

Mitglieder-Statement

  • Thomas Kiefer
    Vor einigen Jahren kam ich durch persönliche Empfehlung zur GfA. Seitdem nutze ich die Angebote in Rastatt gerne und regelmäßig. Ob privat oder beruflich, die Vorträge bei der GfA weiten den Blick und eröffnen neue Perspektiven.

    Thomas Kiefer

  • Dorothee Mangold

    Ich bin bei der GfA, weil ich sehr neugierig bin und viel Spaß daran habe, Neues zu lernen.

    Dorothee Mangold

  • Dietrich Fauteck

    Ich möchte als Pensionär dazu beitragen, die GfA stark zu machen, insbesondere durch Mitgliederwerbung sowie durch Ausbau des GfA-Netzwerkes mit Wohlfühlklima (Nestwärme).

    Dietrich Fauteck

  • Peter D. Zettel

    Bei der GfA bin ich, weil ich hier Offenheit und Interesse an Grundsätzlichem und die Bereitschaft finde, »über den Tellerrand hinaus zu denken«

    Peter D. Zettel

  • Gisela Malasch Ich bin immer interessiert, den Alltag zu verbessern, zu vereinfachen und mich auf das Wesentliche zu konzentrieren. Seit einigen Monaten bin ich Mitglied der GfA, habe aber schon an dem Führungstraining in Stuttgart teilgenommen: Ein interessantes und sehr informatives Wochenende, bei dem einfach alles stimmte.

    Gisela Malasch

  • Frank Neuhaus

    Ich schätze an der GfA, dass dort Themen angeboten werden, die für meinem Arbeitsalltag wirklich nützlich sind und dass das vermittelte Wissen durch die Workshop-Atmosphäre der Gruppen-Abende direkt umsetzbar ist. 

    Frank Neuhaus

  • Rolf Dindorf

    An der GfA schätze ich den kollegial-partnerschaftlichen Umgang mit seiner Inspiration für das berufliche Vorankommen.

    Rolf Dindorf

  • Walter Vogts

    GfA - wo sonst noch gibt es so aufregend - viel Anregung zur Lebensgestaltung.

    Walter Vogts

  • Marion Hofmann

    Spannende Themen, informierte Referenten, interessierte Teilnehmer, wunderbare Falkensteinseminare. Hier sammle ich immer wieder lebensdienliche Impulse für mein Leben. Darum bin ich von Herzen gerne GfA-Mitglied. 

    Marion Hofmann

  • Erika Schölzel

    Ich bin seit über 20 Jahren Mitglied und nehme gern regelmäßig an den Veranstaltungen teil. Die unterschiedlichen Herangehensweisen der Referenten an die relevanten Themen führen immer wieder zu neuen Erkenntnissen.

    Erika Schölzel

Eingetragen bei Wortwolke.de