Frankfurt am Main

Unsere Gruppe ist Teil der bundesweiten Gesellschaft für Arbeitsmethodik e.V.

Wir bieten Ihnen vielfältige Anregungen und Trainingsmöglichkeiten zur selbstbestimmten Gestaltung des Berufs- und Privatlebens:

  • Präsentation von Techniken und Methoden durch Experten
  • Übungen zur Steigerung der menschlichen, methodischen und fachlichen Kompetenz
  • Förderung der Motivation zur aktiven Lebensgestaltung
  • Weiterentwicklung des eigenen Wertesystems nach ethischen Grundsätzen
  • Austausch von Erfahrungen zwischen unterschiedlichen Berufs- und Altersgruppen

Vorstand:

Leitungsteam:
- Monika Herb
- Dr. Claus Nuppenau
- Roland Kreische
- Erika Schölzel

E-Mail: frankfurt@gfa-forum.de

 

Youtube-Video: Vorstellung der GfA und Veranstaltung MET-Klopftherapie mit Rainer Franke

MET-Klopftherapie bei der GfA Frankfurt

 

Mitglieder-Login

Mitglieder-Statement

  • Artur Klein
    Die GfA ist die einzige gemeinützige Gesellschaft im deutschsprachigen Raum, die sich anbieterneutral mit Methoden und Arbeitstechniken beschäftigt.

    Artur Klein

  • Jürgen Kalweit

    Ich bin bei der GfA, weil mich dort kompetente Referenten zu interessanten Themen immer wieder neu für meine eigene Tätigkeit inspirieren. Das Kennenlernen von Menschen in angenehmer Atmosphäre aus den unterschiedlichsten Arbeitszusammenhängen erlebe ich als sehr wertvoll.

    Jürgen Kalweit

  • Walter Vogts

    GfA - wo sonst noch gibt es so aufregend - viel Anregung zur Lebensgestaltung.

    Walter Vogts

  • Erika Schölzel

    Ich bin seit über 20 Jahren Mitglied und nehme gern regelmäßig an den Veranstaltungen teil. Die unterschiedlichen Herangehensweisen der Referenten an die relevanten Themen führen immer wieder zu neuen Erkenntnissen.

    Erika Schölzel

  • Marion Hofmann

    Spannende Themen, informierte Referenten, interessierte Teilnehmer, wunderbare Falkensteinseminare. Hier sammle ich immer wieder lebensdienliche Impulse für mein Leben. Darum bin ich von Herzen gerne GfA-Mitglied. 

    Marion Hofmann

  • Peter D. Zettel

    Bei der GfA bin ich, weil ich hier Offenheit und Interesse an Grundsätzlichem und die Bereitschaft finde, »über den Tellerrand hinaus zu denken«

    Peter D. Zettel

  • Christian Epple

    Ich bin bei der GfA, weil ich in vier Tagen Falkenstein meine "Batterien" für ein Jahr laden kann und mit dem erlernten, praxisnahen Wissen sehr gute berufliche und private Erfolge erziele.

    Christian Epple

  • Alfred Hampp

    Arbeitsmethodik gehört nicht nur in die Geschäftswelt. Nach Gustav Großmann bestimmt die Stimmung. Die GfA unterstützt diesen Aspekt.

    Alfred Hampp

  • Peter Landherr

    Ich möchte mich permanent persönlich weiterentwickeln und dabei sind mir Methodik und der persönliche Austausch in den GfA Abenden wichtig. Hier kann ich ungezwungen neue Impulse aufnehmen und in der Gruppe meine eigenen Erfahrungen diskutieren.

    Peter Landherr

  • Dietrich Fauteck

    Ich möchte als Pensionär dazu beitragen, die GfA stark zu machen, insbesondere durch Mitgliederwerbung sowie durch Ausbau des GfA-Netzwerkes mit Wohlfühlklima (Nestwärme).

    Dietrich Fauteck

Eingetragen bei Wortwolke.de