Wiesbaden / Mainz

Herzlich Willkommen bei der Gesellschaft für Arbeitsmethodik e. V. Gruppe Wiesbaden/Mainz - dem Verein für "lebenslanges Lernen"

Sie wollen 

  • sich selbst besser managen?
  • beruflich und privat erfolgreich(er) sein?
  • motiviert, methodisch vorgehen können?

Wenn Sie eine der Fragen mit "ja" beantworten, dann sollten Sie sich für unser Angebot interessieren:

  • monatliche Vortragsabende mit Diskussion und Erfahrungsaustausch
  • ein Netzwerk von Gleichgesinnten, in dem rationelle Planungstechniken und psychologische Vorgehensweisen erlernt und vertieft werden.
  • die vierteljährlich erscheinende Mitgliederzeitschrift "Der Arbeitsmethodiker"

Und was kostet das? Wenn Sie Mitglied sind, ist das alles im Jahresbeitrag von EUR 80,00 enthalten.

Ebenso wie die Vergünstigungen bei den jährlichen Falkenstein-Seminaren, Bundeskongressen, MethodenTagen und dem Herbst-Symposium.
Außerdem erhalten Sie den 5-bändigen GABAL-Methodenkoffer (von Prof. Simon) kostenfrei, wenn Sie aktiv mitarbeiten.

Testen Sie uns, bevor Sie sich für eine Mitgliedschaft entscheiden:

  • fordern Sie einen Testgutschein für eine kostenlose Vortragsveranstaltung an
  • lassen Sie sich ein Jahr lang unsere ausführlichen Einladungen zu unseren Abendveranstaltungen zuschicken
  • besuchen Sie einzelne, Sie interessierende, Gruppenabende und zahlen Sie dann als Nichtmitglied einen Beitrag von EUR 10,- (Studenten u. Arbeitsuchende EUR 3,-)

Vorstand:
1. Vorsitzender: Hans-Herbert Knigge

E-Mail: wiesbaden@gfa-forum.de

Mitglieder-Login

Mitglieder-Statement

  • Rolf Dindorf

    An der GfA schätze ich den kollegial-partnerschaftlichen Umgang mit seiner Inspiration für das berufliche Vorankommen.

    Rolf Dindorf

  • Peter Landherr

    Ich möchte mich permanent persönlich weiterentwickeln und dabei sind mir Methodik und der persönliche Austausch in den GfA Abenden wichtig. Hier kann ich ungezwungen neue Impulse aufnehmen und in der Gruppe meine eigenen Erfahrungen diskutieren.

    Peter Landherr

  • Jeanette Abuja

    Ich treffe dort viele interessante Köpfe, die sich weiterentwickeln wollen und dazu ihre Expertise austauschen.

    Jeanette Abuja

  • Frank Neuhaus

    Ich schätze an der GfA, dass dort Themen angeboten werden, die für meinem Arbeitsalltag wirklich nützlich sind und dass das vermittelte Wissen durch die Workshop-Atmosphäre der Gruppen-Abende direkt umsetzbar ist. 

    Frank Neuhaus

  • Christian Epple

    Ich bin bei der GfA, weil ich in vier Tagen Falkenstein meine "Batterien" für ein Jahr laden kann und mit dem erlernten, praxisnahen Wissen sehr gute berufliche und private Erfolge erziele.

    Christian Epple

  • Martin Ciocarelli

    Ich bin GfA-Mitglied geworden, weil sich in der GfA sehr viele interessante, herzliche und interessierte Menschen treffen... , weil die GfA enorm viel Kompetenz versammelt und dadurch ein Ort ist, an dem ich mich fachlich und persönlich weiter entwickeln kann.

    Martin Ciocarelli

  • Dietrich Fauteck

    Ich möchte als Pensionär dazu beitragen, die GfA stark zu machen, insbesondere durch Mitgliederwerbung sowie durch Ausbau des GfA-Netzwerkes mit Wohlfühlklima (Nestwärme).

    Dietrich Fauteck

  • Dorothee Mangold

    Ich bin bei der GfA, weil ich sehr neugierig bin und viel Spaß daran habe, Neues zu lernen.

    Dorothee Mangold

  • Artur Klein
    Die GfA ist die einzige gemeinützige Gesellschaft im deutschsprachigen Raum, die sich anbieterneutral mit Methoden und Arbeitstechniken beschäftigt.

    Artur Klein

  • Walter Vogts

    GfA - wo sonst noch gibt es so aufregend - viel Anregung zur Lebensgestaltung.

    Walter Vogts

Eingetragen bei Wortwolke.de