Stuttgart

Die GfA ist ein Forum für Lebensgestaltung und Arbeitsmethodik, für alle die ihr Leben selbst bestimmt gestalten wollen und die einzige gemeinnützige Gesellschaft im deutschsprachigen Raum, die sich anbieterneutral mit diesen Themen befasst.

Die GfA-Gruppe Stuttgart biete Mitgliedern, Interessenten und Gästen monatlich Gruppenabende mit Vorträgen zu Selbstmanagement und Arbeitsmethodik

Der praktische Nutzen für die Teilnehmer an den Veranstaltungen und der Gedankenaustausch stehen dabei im Vordergrund. Es besteht auch die Möglichkeit selbst einen Gruppenabend mit einem Thema zu gestalten und so eigene Ideen zu erproben und weiterzuentwickeln.

Gäste sind herzlich willkommen. Die erste Teilnahme ist kostenlos. Danach bezahlen Gäste 12 EUR pro Abend. Durch den günstigen Mitgliedsbeitrag von 80 EUR pro Jahr sind alle monatlichen Gruppenabende kostenfrei. Das Programm der Gruppe Stuttgart finden Sie unter einem Link auf der Hauptseite dieses Portals.

 

Vorstand:
1. Vorsitzender: Hans Gietl
2. Vorsitzender: Dorothee Gietl
3. Vorsitzender & Schatzmeister: Dipl.-Ing. Michael Plückhahn

E-Mail: stuttgart@gfa-forum.de

Mitglieder-Login

Mitglieder-Statement

  • Peter D. Zettel

    Bei der GfA bin ich, weil ich hier Offenheit und Interesse an Grundsätzlichem und die Bereitschaft finde, »über den Tellerrand hinaus zu denken«

    Peter D. Zettel

  • Jürgen Kalweit

    Ich bin bei der GfA, weil mich dort kompetente Referenten zu interessanten Themen immer wieder neu für meine eigene Tätigkeit inspirieren. Das Kennenlernen von Menschen in angenehmer Atmosphäre aus den unterschiedlichsten Arbeitszusammenhängen erlebe ich als sehr wertvoll.

    Jürgen Kalweit

  • Hans Bleckenwegner

    Ich besuche gerne die Falkenstein-Seminare. Jedesmal lerne ich wunderbare Menschen kennen. Die Synergieeffekte, die bei den Gruppenarbeiten auftreten, erstaunen und erfreuen mich immer wieder.

    Hans Bleckenwegner

  • Walter Vogts

    GfA - wo sonst noch gibt es so aufregend - viel Anregung zur Lebensgestaltung.

    Walter Vogts

  • Jörg Schacht

    Ich schätze sehr den Austausch mit anderen Fachleuten, die sich genau wie ich, mit Arbeitsmethodiken auseinander setzen und die den entsprechenden Weitblick haben.

    Jörg Schacht

  • Martin Ciocarelli

    Ich bin GfA-Mitglied geworden, weil sich in der GfA sehr viele interessante, herzliche und interessierte Menschen treffen... , weil die GfA enorm viel Kompetenz versammelt und dadurch ein Ort ist, an dem ich mich fachlich und persönlich weiter entwickeln kann.

    Martin Ciocarelli

  • Frank Neuhaus

    Ich schätze an der GfA, dass dort Themen angeboten werden, die für meinem Arbeitsalltag wirklich nützlich sind und dass das vermittelte Wissen durch die Workshop-Atmosphäre der Gruppen-Abende direkt umsetzbar ist. 

    Frank Neuhaus

  • Jeanette Abuja

    Ich treffe dort viele interessante Köpfe, die sich weiterentwickeln wollen und dazu ihre Expertise austauschen.

    Jeanette Abuja

  • Christian Epple

    Ich bin bei der GfA, weil ich in vier Tagen Falkenstein meine "Batterien" für ein Jahr laden kann und mit dem erlernten, praxisnahen Wissen sehr gute berufliche und private Erfolge erziele.

    Christian Epple

  • Peter Landherr

    Ich möchte mich permanent persönlich weiterentwickeln und dabei sind mir Methodik und der persönliche Austausch in den GfA Abenden wichtig. Hier kann ich ungezwungen neue Impulse aufnehmen und in der Gruppe meine eigenen Erfahrungen diskutieren.

    Peter Landherr

Eingetragen bei Wortwolke.de